Joseph Kelemen ist profunder Kenner der deutschen Orgelmusik des 17. Jahrunderts und der Musik Johann Sebstian Bachs. Er gibt regelmäßig Orgelkonzert im In- und Ausland. Seine Interpretationen wurden in zahlreichen Radiosendungen (BR Klassik) sowie CD-Produktionen dokumentiert und veröffentlicht. Die bei OehmsClassics erschienene CD mit Werken Johann Caspar Kerlls gewann den Preis der Deutschen Schallplattenkritik sowie den französischen Diapason d’Or. Seine Kenntnisse in der Interpretation der barocken und vorbarocken Orgelmusik und seine Anwendung des „alten Fingersatzes“ gibt er in Interpretationskursen an  Studierende und Organisten weiter.


  • 1975 Musikstudium an der Franz-Liszt-Musikuniversität Budapest
  • 1980 Emigration in die Schweiz. Aufbaustudium an der Basler Schola Cantorum
  • 1982 Auswanderung nach Kanada. Philosophiestudium an der University of Toronto. Kanadischer Staatsbürger. Magister der Philosophie
  • 1986 Übersiedlung nach Deutschland. Aufbaustudium in der Orgelklasse von Prof. Harald Vogel an der Hochschule für Künste in Bremen
  • 1994 Hauptamtlicher Kirchenmusiker der Gemeinde St. Johann, Neu-Ulm und gleichzeitig Dekanatskirchenmusiker für das Dekanat Neu-Ulm
  • 1994 Aufführung des „Paulus“ von Mendelssohn, zusammen mit der benachbarten Petrus-Kantorei unter KMD Wolfgang Gütinger
  • 1997 Orgelkonzert beim 9. Dollart-Festival, einem der renommiertesten grenzüberschreitenden Musikfestivals Europas in der deutsch-niederländischen Ems-Dollart Region
  • 1998 Dozent bei den Alte-Musik-Tagen Szombathely (H)
  • 1999 Dozent beim Orgelkurs „Süddeutscher Barock“ an der Baumeister-Orgel 1737 der Klosterkirche Maihingen/Ries
  • 2000 Orgelkonzert beim Europäischen Kongress „Die Orgel als Europäisches Kulturgut“ in Varaždin (HR), (Künstlerischer Leiter: KMD Prof. Dr. h.c. Christoph Bossert)
  • 2000 Leitung der Brandenburgischen Konzerte im Rahmen der Wiblinger Bachtage (Künstlerischer Leiter: KMD Albrecht Schmid)
  • 2001 CD-Produktion Orgelwerke von Johann Jacob Froberger, Arte Nova, Baumeister-Orgel 1737 der Klosterkirche Maihingen / Ries in Co-Produktion mit dem Bayerischen Rundfunk München. Sämtliche weitere CD’s entstehen in Zusammenarbeit mit dem BR, aufgenommen in modernster SACD-Technik
  • 2002 Verfasser des Artikels „Ungarn“ im Handbuch Orgelmusik, herausgegeben von Bezirkskantor Philip Hartmann, dem Kollegen der Ulmer Pauluskirche (Mitherausgeber Rudolf Faber)
  • 2002 Orgelkonzert in Asunción sowie Dozent beim Dirigierkurs in Encarnación / Paraguay auf Einladung des Deutsch-Paraguayischen Kulturinstituts
  • 2004 Beteiligung als Organist beim 95. Deutschen Katholikentag in Ulm
  • 2005 CD-Produktion Orgelwerke von Johann Caspar Kerll, OEHMS Classics, Egedacher-Orgel 1703 Prämonstratenserstift Schlägl (A). Die CD erhält den Preis der Deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste) sowie den französischen „Diapason d’or“.
  • 2005 Mitwirkung als Organist beim Schwörkonzert „Benjamin Britten: War Requiem“ mit dem Oratorienchor Ulm (Leiter: KMD Friedrich Fröschle) sowie mit der Münsterkantorei im Ulmer Münster
  • 2006 CD-Produktion Apparatus Musico-Organisticus von Georg Muffat, OEHMS Classics, Freundt-Orgel 1642 Stiftskirche Klosterneuburg (A) sowie Silbermann-Orgel 1732 Abteikirche Ebersmünster (F)
  • 2007 CD-Produktion Orgelwerke von Johann Pachelbel, OEHMS Classics, Stertzing-Orgel 1702 Petri-Kirche in Erfurt-Büßleben sowie Crapp-Orgel 1772  Klosterkirche Pappenheim
  • 2007 CD-Produktion Orgelwerke von Vincent Lübeck, OEHMS Classics, Huß/Schnitger-Orgel 1675 in St. Cosmae et Damiani zu Stade
  • 2008 CD-Produktion Orgelwerke von Matthias Weckmann OEHMS Classics, Schnitger-Orgel 1693 Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg
  • 2008 Beteiligung bei der Ulmer Münsternacht mit der Choralschola St. Johann, Neu-Ulm
  • 2008 Teilnehmer beim Ulmer Orgelmarathon in der Martin-Luther-Kirche Ulm zugunsten der Renovation der Walcker-Orgel von 1928
  • 2009 CD-Produktion Orgelwerke von Nicolaus Bruhns und Melchior Schildt, OEHMS Classics, Schnitger-Orgel 1692 Ludgerikirche in Norden
  • 2010 CD-Produktion „Buxheimer Orgelbuch“, OEHMS Classics, Anonymus-Orgel ca. 1425 St. Andreaskirche in Soest-Ostönnen (D) sowie Ebert-Orgel 1558 Hofkirche in Innsbruck (A)
  • 2010 Konzerttournee mit dem St. Ephraim Männerchor aus Budapest
  • 2010 Jubiläumskonzert „20 Jahre Vox Humana Kammerchor Ulm“ (Leiter: Christoph Denoix) mit dem Calmus-Ensemble (Leipzig) in Steinhausen bei Bad Schussenried
  • 2011 Orgelkonzert beim Franz-Liszt-Festival im Martinsdom, Bratislava, Slowakei
  • 2011 Solo-Interpret auf dem Cembalo bei den Ulmer Froberger Tagen, moderiert von Pfarrer Adelbert Schloz-Dürr (Pauluskirche Ulm) und Pfarrer Andreas Wiedenmann (Martin-Luther-Kirche Ulm) – im Rahmen der Ulmer Kulturnacht
  • 2011 Festkonzert mit Werken Franz Liszts mit dem Kirchenchor St. Johann, Neu-Ulm und dem Ulmer Kammerchor
  • 2011 CD-Produktion Orgelwerke von Heinrich Scheidemann, OEHMS Classics, Norddeutsche Orgel 2000 in Göteborg (S)
  • 2012 Benefizkonzert zugunsten der Aktion 100.000 der Ulmer Südwestpresse mit dem Vocal-Ensemble Hochwang (Leiterin: Verena Schwarz)
  • 2012 Konzertreihe „Orgel und Blockflöte“ mit dem Blockflötisten György Róbert
  • 2012 Konzert „Abendmeditation“ im Rahmen der Ulmer Kulturnacht mit der Violinistin Gisela Czech-Whitson
  • 2012 CD-Produktion Orgelwerke von Jan Pieterszoon Sweelinck, OEHMS Classics, Hagerbeer-Orgel 1643/1690 Pieterskerk, Leiden (NL)
  • 2012 Orgelreise nach Thüringen auf den Spuren des jungen Johann Sebastian Bach, mit dem Ulmer Busunternehmen „Baumeister-Knese“ und Reiseleiter Thomas Jetter
  • 2013 Mitorganisator und Mitwirkender bei der Reihe „32 Bach-Kantaten in Ulm/Neu-Ulm“
  • 2013 Benefizorgelkonzert in der Evangelischen Lukaskirche Ulm, zu Gunsten der Orgel
  • 2014 CD-Produktion Orgelwerke von Hieronymus & Jacob jun. Praetorius, OEHMS Classics, Scherer-Orgel 1624 Stephanskirche Tangermünde
  • 2015 Mitwirkung als Organist beim Konzert „Klingende Musikgeschichte des Ulmer Münsters“ mit dem Scherer-Ensemble (Leiter: Thomas Müller)
  • 2016 Mitorganisator und Mitwirkender bei der „Reger-Reihe“ zum 100-jährigen Todesjahr des Komponisten (Verantwortlicher: Dekanatskantor Andreas Weil, Wengenkirche Ulm)
  • 2017 CD-Produktion Orgelwerke von Hans Leo Hassler, OEHMS Classics, Freundt-Orgel 1642 Stiftskirche in Klosterneuburg (A) sowie Günzer-Orgel 1609 St. Martin in Gabelbach (D)